Archiv für November 2009

Besser spät als gar nicht…

… möchte ich hier doch nochmal Werbung für eine Veranstaltung meiner Lieblingspolitgruppe am 20. November machen:

Das [a:ka] hat den exiliranischen Politikwissenschaftler Wahied Wahdat-Hagh eingeladen, am 20.11. ab 19.30 Uhr im Göttinger DGB-Haus am Platz der Synagoge Zum Iran zu referieren. Highly recommended besuching, oder wie das im Blogger-Sprech heißt. Im Folgenden dokumentiere ich den Ankündigungsflyer:

Fünf Monate nach den Wahlen im Iran hat sich die Aufregung hierzulande gelegt: Seit es den Kräften um Präsident Mahmud Ahmadinedschad gelungen ist, die Protestwelle gegen dessen offensichtlichen Wahlbetrug zu brechen, ist das Thema aus den Medien weitgehend verschwunden, und die deutsche Außenpolitik hat sich mit den weiterhin herrschenden Verhältnissen im Land arrangiert. Was bleibt ist der Eindruck, dass eigentlich kaum jemand weiß, wer da im Sommer warum gegen wen gekämpft hat. Welche Triebkräfte waren es, die die „Islamische Republik“ bis an den Rand des Zusammenbruchs destabilisiert haben? Und auf welcher Grundlage kann sie trotzdem fortbestehen?

(mehr…)